THE KÖLN CONCERT, Interpretation by Tomasz Trzcinski, 5. Mai 2018, Planetarium Bochum, Tomasz Trzciński - piano
In „Around The Köln Concert“ wird der Pianist Tomasz Trzciński aus der Transkription des improvisatorisch entstandenen Werks von Keith Jarrett eine neue Interpretation live schöpfen. In der Verbindung mit klassischer europäischer Musiktradition und eigenen Improvisationen schlägt er einen Bogen zwischen den Musikwelten - durch die Kunst von Keith Jarrett beeinflusst. Trzciński überzeugt durch seine Kreativität, Energie und die Virtuosität, mit der er sich zwischen den musikalischen Welten bewegt und dabei der Musik und den Zuhörern neue Türen öffnet. Komponierte und improvisierte Form, Spannung und Entspannung, große Bögen und ein faszinierender Reichtum im Detail lassen seine Konzerte zu einmaligen Erlebnissen werden. Und auch wenn er „The Köln Concert“ bereits auf der CD „Blue Mountains“ eingespielt hat, so entsteht es im Konzert jedes Mal auf Neue.

Es bedarf schon eines gewissen Mutes, sich an den Superlativ des Jazzpianos zu wagen, an das legendäre Köln Concert vom 24. Januar 1975 des damit zur Legende gewordenen Keith Jarrett („meistverkaufte Jazz-Soloplatte“, „meistverkauftes Klavier-Soloalbum“)

 

„Seine Phrasierungen, seine Tempi, sein Anschlag, der Umgang mit Dynamik, der - dezente - Einbezug von Schlagwerk....: all das ist eine eigenständige pianistische Leistung, und was für eine! Trzcinski erweist sich als souveräner Virtuose und differenzierter Klangkünster.”

 

dr. Heinrich Heinrich Brinkmöller-Becker, NRWJazz, 06. Mai, 2018